steuerverschwendung
  Home
 

          Die Menschenwürde ist unantastbar,diese wird aber durch Altersarmut und Existenzängste nicht von der Regierung wirklich ernst genommen.Diese Hinweise,sind nicht unbedingt  mit allen Parteien zu verbinden.
CDU könnte man ausgeschrieben auch (Chronische diskrimminierende ungerechtigkeits- Partei nennen.
Denn wenn es um Gelder für die Bürger geht,sind für Finanzierungen kein Geld oder zu wenig Geld vorhanden.Aber sobald es sich z.B. um Diätenerhöhung geht oder um Wulff seinen Ehrensold(Pension) obwohl dieser nur 598 Tage im Amt war,die volle Pension ,Dienstwagen und vieles mehr,1/2 Million im Jahr  erhält,für einen Ex-Bundespräsidenten,der seine Amtstätigkeit nicht nach Vorschrift durchgeführt hat, und er aus persönlichen Gründen sein Amt aufgegeben hat,wird von CDU auch noch unterstützt,zumal noch Ermittlungen am laufen sind,zumal Hausdurchsuchung durchgeführt wurde und Herr Wulff jeden Bürger mit Unwahrheiten belastet hat.
Im Gegenteil zu den Arbeitnehmern ,die aus Krankheit oder Arbeitslosigkeit,früher in die Altersrente geht , dann diese Altersrente  auch  noch mit Abschlägen berücksichtigt wird, diese Rentner werden diskrimminiert, es ,zählt nicht," alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich". Dann müßte man auch Herrn Wulff,seine Pension kürzen oder nicht zahlen.Arbeitnehmer die die Altersrente frühzeitig in Anspruch nehmen,werden  durch die Abschläge noch bestraft,aber Diäten und Wulff -Pension,dafür sind Gelder da,auch für nachweisliche Steuerverschwendungen sind Gelder vorhanden,die die Steuerzahler bezahlen dürfen.Wir dürfen finanzielles ausbügeln,mehr bezahlen ,als die Bürger in Anspruch nehmen dürfen.
Und wir Bürger müssen für Strom und Heizungsverbrauch auch noch zuzüglich die volle Mehrwertsteuer zahlen.
Für Hartz4 Empfänger werden keine vollen Stromkosten berücksichtigt ,obwohl,gerade Strom und Heizung zum Leben gehört .Immer wenn es heißt,Bürger , Rentner,Geringverdiener oder Hartz 4 Empfänger benötigen mehr Geld um ein normales Leben führen zu können,um an Veranstaltungen und sonstiges teilnehmen zu können,um ihre vollen Stromkosten zahlen zu können,ist kein Geld da. Das ist die chronische,diskrimminierende ungerechte Partei,CDU genannt. So eine Regierung braucht kein Mensch.
Die CDU,ist somit eine Partei,die auch vermehrte Flugkosten zahlen,siehe Ramsauer,;obwohl dieser seine Tätigkeit nicht auf Auslandsreisen spezialisieren sollte ,denn dafür ist Herr Westerwelle da. Man könnte soviel Gelder sparen ,wenn Frau Merkel sich mit den Weisen,mal auseinander setzen würde,denn diese haben Steuerverschwendungen nachgewiesen,wo genannte Bürger,mit diesem Geld,besseres Leben führen könnten.Aber über diese Bürger ,wird nicht nachgedacht,Hauptsache die Gelder werden unnütz rausgeschmissen,das ist die chronische,diskrimminierende ungerechte Partei ( CDU),die können nicht anders,das ist schon unerträglich.
CDU ist eine Chronische,diskrimminierende ungerechtige Partei,die die Reichen ,noch reicher machen und die Armen noch ärmer machen und Herrn Wulff bei dieser Ungerechtigkeit seiner kurzen Amtszeit noch unterstützen,obwohl bewiesen ist,das Herr Wulff aus persönlichen Gründen,sein Amt aufgegeben hat. Als Vergleich,ein Dieb,den man erwischt,muß die Waren zurückgeben und wird verurteilt.Herr Wulff,nimmt sich von Steuergeldern die unberechtigte Pension,Dienstwagen u.s.w. ist auch irgendwo,eine Steuerverschwendung,obwohl dieses nicht gesetzlich festgelegt ist..Gelder die so eingesetzt werden, sind diskrimminierend gegenüber den Bürgern  ,die ihren Beruf ausüben,aber Abschläge bei Altersrente hinnehmen müssen.Arbeitnehmer ihren Sprit auch selber finanzieren müssen und jetzt noch um höhere,KM-Pauschale kämpfen müssen.
Die CDU muß nachdenken,ob sie diese Ungerechtigkeit mit verbundenen Steuerverschwendungen,beibehalten wollen,dann darf man sich nicht wundern,das Schulden nicht schneller abgebaut werden kann.Die Regierung hat schon öfters Entscheidungen getroffen ,wo im nachhinein,festgestellt wurde,das es rechtswidrig war. Ist die volle Pension,für Herrn Wulff auch rechtswidrig ?Dafür aber der kleine Regelsatz für hartz 4 ler,und die Abschläge der Rente,  nicht ungerecht ? Das geht gegen die Würde des Menschen,und ist für mich nicht nachvollziehbar.Bei allen Bundestagen werden Debatten durchgeführt,wenn es um Gelder geht,aber eine Debatte über die volle Pension für Herrn Wulff,wurde nicht geführt.Auch der Kredit wurde nicht intensiv überprüft.

Alle Parteien sollten Pensions und Rentenbeiträge,sowie Krankenbeiträge selber einzahlen,in der Rentenkassen,würden somit auch etwas mehr Rente für die Mütter vorhanden sein,dessen Kinder vor 1992 geboren wurden.Mehr Versicherungsjahre sollten ja dadurch berücksichtigt werden so sagte es Herr Kauder unabhängig von dem Betreuungsgeld.Weil die Mütter,deren Kinder ab 1992 geboren wurden,schon mehrere Versicherungsjahre angerechnet bekommen haben.


Durch die Euro-Krise,wird die Altersarmut vergessen.
 
                   

Der Frust vieler Bürger wird größer.


 Menschenwürde geht vor Steuerverschwendung
So kann es nicht weiter gehen. Oberflächige Überprüfung der Regelsätze. Keine gesetzlichen Std. Löhne von 8.50 € - 10,00 €,aber das Wohl,der Politiker wird  mit monatlich 500 € Diäten berücksichtigt.


Keine richtige ausführliche Information über Euro-Rettung.Ist Deutschland / Europa am Ende ???


Was ist ,mit unserer Regierung los,
was ist mit den Parteien los ??
Was ist mit dem Bundespräsidenten los


 Steuerverschwendung- mit vielen  anderen Hinweisen

Nur einige Beispiele ,zuzüglich Verschwendungen ,die in verschiedenen Städten und Ländern durchgeführt wurden .,aber hier nicht aufgeführt sind,weil es verschiedene Ministergesetze gibt.
Ministergesetze,b.z.w. alle Gesetze der Staatsämter sollte in Land und Stadt einheitlich sein.

Entwicklungshilfe für China ,wurde zwar angeblich seit 2010 eingestellt,aber trotzdem waren das Gelder ,die verschwendet wurden,

Verfassungsschutz gegen Linkspartei   390,000 € jährlich,überflüssig

Diätenerhöhung für Parteien, egal welche Summe, überflüssig.

Solidaritätsbeiträge, für den Osten, überflüssig,

Zuschüsse für Parteien, überflüssig,

Kosten für FDP –Koalition   kann nicht liefern ,überflüssig.


Altersarmut bekämpfen,damit die Wirtschaft wieder brummt.

Euro-Banken-Krise-Griechenland, Hilfe ist überflüssig,weil die
Banken sich nicht mit 70 %  an Schuldenregulierung beteiligen. Durch Schuldenschnitt verlieren Banken viel Geld. Und wir zahlen.

 Kindergarten und mehr Bildung zu fördern
statt 150 € für Eltern die zu Hause bleiben ,überflüssig

Zuschüsse für Firmen,die 1,00 € Jobber beschäftigen überflüssig bringt keine Arbeit mit Sozialabgaben u.s.w

                 Grundsicherung /Bürgergeld

Mit den erwähnten Geldern und  von denen wir nicht wissen was noch alles an Steuern verschwendet wird ,könnte man Hartz IV abschaffen und für jeden Bürger ein entsprechendes ,soziales  erhöhtes Bürgergeld festlegen. ,das menschenwürdig ist und somit  die jetzigen Regelsätze  Lebensunterhalt ,Heizung ,Miete ,zuzüglich  Strom und Versicherungen berücksichtigt, für alles weitere muss der Hartz IV Empfänger selber arbeiten.,vom Bürgergeld sollte aber nichts abgezogen werden.

Auch für Rentner, für Geringverdiener  u.s.w  sollte dieses Bürgergeld gewährt werden ohne die Rente oder den Verdienst  zu kürzen.

Dann wären alle Bürger ,die an Altersarmut oder Existenzminimum leben ,wieder kaufkräftiger, könnten auch gesünder Leben und ihren Lebensabend ohne Sorgen genießen und an Veranstaltungen teilnehmen,das wäre ein Leben in Würde.

 Das wäre eine Maßnahme ,die ,die Regierung durch ein neues schnelles Gesetz verabschieden könnte..

Auch hier würde das nur eine kurze Zeit dauern ,bis man das Gesetz mit dem Bürgergeld umsetzen können.Nicht nur unsere Stimmen zur Wahl,sondern etwas Mitbestimmungsrecht,was die Menschenwürde und die Altersarmut betrifft.

Geht ja auch mit den Diäten und anderen Zuschüssen ,die alle Parteien bekommen .Denn diese Gesetze wurden ja auch schnell umgesetzt  in diesem Punkt, sind sich Parteien alle einig,wenn es um deren Geld und Erhöhungen geht.

Für die jetzige Regierung sollte es  eine Möglichkeit sein ,das man aber vor der Wahl das Gesetz verabschiedet ,denn nur vom Reden ,lässt sich kein Bürger mehr einwickeln ,wir kennen die CDU und Frau Merkel, mit ihrem hin und her.Es gibt auch noch andere Parteien die  2013 interessant für viele Wähler werden könnten.

Es gibt sicherlich noch viel mehr Geld ,das man sparen kann, statt es zu verschwenden ,darüber ,sollten alle Parteien ernsthaft nachdenken,
es muss aufhören  mit den überflüssigen Steuerverschwendungen.

                  Altersarmut bekämpfen


Sonst könnte es sein, das auch hier
in Deutschland ein vielseitiger Wechsel  zu anderen Parteien berücksichtigt wird.


Politik sollte  auch zu menschenwürdigem Handeln ,im eigenen Land verpflichten.!! Und nicht nur an das eigene Wohl denken.

Wenn Wähler / Bürger / Rentner / Geringverdiener/ Hartz IV –Empfänger ,auch mit fairen Bürgergeld unterstützt werden und sich nicht  nur die Parteien mit Hunderten von Euros bereichern, sondern auch die Bürger daran beteiligen ,dann würden sich Parteien auch nicht gleich mit entsprechender  Höhe  immer belohnen ,irgendwo ,muß auch das begrenzt  werden. Auch Arbeitnehmer werden nicht mit hohen Renten .Abfindungen oder hohen Löhnen belohnt.
Arbeitnehmer müssen auch vom geringem Lohn ihre  Rentenbeiträge  u.s.w bezahlen, da sollten sich alle Parteien ein Beispiel nehmen ,denn Leistungen werden auch von Arbeitnehmern verlangt und durchgeführt egal wie hoch der Lohn ist.


 Vergleich : Altersrente und  Pensionen der Politiker (allgemein)

 Wenn ein Arbeitnehmer/in aus  krankheitsgründen oder Arbeitslosigkeit  in die Altersrente  muss,  aber noch keine 65 / 67 Jahre,.erreicht  hat ,wird die Altersrente  mit Abschlägen berücksichtigt und bis zum Lebensende bezahlt .Obwohl ein Arbeitnehmer die vollen Rentenbeiträge jahrelang bezahlt hat,somit ist das jetzt schon ab 2012
eine Rentenkürzung .

Wenn ein Arbeitnehmer sein ganzes Leben  gesetzliche Pflichtversicherungsbeiträge an der Krankenkasse eingezahlt hat ,soll er als Rentner eine freiwllige  Mitgliedschaft in Anspruch nehmen ,mit der Begründung, er hätte die Zeit  nicht geschafft ,die er benötigt um wieder die gesetzliche Pflichtversicherung in Anspruch nehmen zu können
Dieses Gesetz ,bezüglich freiwilliges Mitglied,sollte bei Rentnern mit begrenzter Rente, nicht berücksichtigt werden.

 Also da zweifelt man doch an die Gerechtigkeit.

Beispiel:
Politiker wollen mit Steuergeldern ihre Pensionen für ihr Lebensabend aufbessern und absichern ,statt von ihren Gehältern und Zuschüssen ,Pensionsbeiträge selber einzuzahlen.Wie alle Arbeitnehmern auch von geringen Löhnen ihre Beiträge zahlen.Für einen arbeitlosen ,werden keine Rentenbeiträge mehr von der Arge bezahlt,das wurde eingestellt,ist nicht gerechtfertigt,denn Politiker bekommen nach kurzer Amtszeit auch ihre volle Pensionen,weil von Steuergeldern die Beiträge für viele Politiker und Abgeordneten zahlen.Es reicht doch schon,das die Höhe der Pensionen ,festgelegt werden,ohne das sie von ihren Gehältern Beiträge einzahlen und wenn sind es auch Steuergehälter.Nach welchen Kriterium werden die Gehälter und Pensionen der Politiker ( allgemein ) festgelegt

Politker haben nach 10 J. Pensionsansprüche von 1.200 € monatlich ,Rentner müssen dafür 30-40 J.arbeiten ,je nach Verdienst.

Da sieht man schon was Steuerzuschüsse ausmachen ,die ein normaler Arbeitnehmer nicht bekommt.Als Aufstocker sind die Ergänzungen auch nur begrenzt,warum immer bei denen sparen,die nicht viel haben

Politiker erbringen ihre Leistungen,  bei einem einfacher Arbeitnehmer werden auch Sozial -leistungen,Rentenbeiträge u.v.m. auch vom geringfügigem Lohn  abgezogen,warum können das nicht die Mitarbeiter jeder Partei





Aber das man ,wenn  ein Arbeitnehmer  frühzeitig zum Rentner wird ,von dieser Altersrente Abschläge gemacht werden ,so wird jemand bestraft ,der jahrelang gearbeitet hat. Aber ein Politiker (allgemein)der sich was zuschulden kommen lässt ,noch mit einer hohen Pension ,u.s.w. belohnt wird ,das begreifen viele Wähler nicht.

Steuerzahler ermöglichen allen Politikern,Bundespräsidenten und alle Parteien ein menschenwürdiges Leben 
deshalb  sollte es auch möglich sein, ein gerechtes Bürgergeld damit zu verbinden. Und das unwürdige Hartz IV weg ,das schon des Namens wegen und der geringen Regelsätze  umgeändert werden müßte.

Was bieten die Regierungen den Banken? Damit diese bei den Griechen einen Schuldenschnitt machen ?? Überflüssig,denn Griechenland kann ihre Schulden nicht zurück zahlen. Geht es um Banken ,die vieles verzockt haben und die keinen Schuldenschnitt mit 70 % durchführen wollen,diese Weigerung ist absichtlich,weil die Banken von den Regierungen  auf eine Gegenleistung hoffen. Volksverdummung !!!!

 Bürger finden es ungerecht !!!!!

Bürger // Wähler // Rentner// Geringverdiener// Hartz IV-Empfänger und alle die meiner Meinung sind  ,können mich  anschreiben.

 

Statt Reichensteuer,eine Partenschaft für Rentner,die sich in Altersarmut befinden.

Ich wäre für eine 5 jährige Partenschaft für Rentner,die in Altersarmut leben und sich über einen monatlichen Rentenzuschuß von ca.400 € oder mehr freuen würden.

Beispiel.:Altersarmut würde durch doppelte Ergänzung,als Rentenzuschuß durch Millionär-Patenschaft beendet.

Bei alleinstehenden Rentnern, sollte die  Ergänzung doppelt berücksichtigt werden, als Rentenzuschuß ,als die jetzige Hartz IV Ergänzung ist.

Bei Rentenehepaare,sollte auch ein doppelter Rentenzuschuß berücksichtigt werden,als die jetzige Hartz IV Ergänzung.

Patenschafts-Urkunde für Millionäre,die eine solche Patenschaft übernehmen,müßte von der Regierung abgeschlossen werden.


Arbeitsamt entlastet,weil Hartz IV Ergänzungen für Rentner weg fallen würden,denn der Rentenzuschuß,wäre durch die Patenschaft gesichert.

Somit würde auch Hartz IV-Ergänzung für 5 Jahre weg fallen .Damit wäre der Regierung geholfen und den Rentnern die in Altersarmut leben .Diese RENTNER können sich dann auf eine 5 jährige Leistung freuen ,die ein Millionär auch noch absetzen könnte ;durch diese Unterstützung ,wird auch das Arbeitsamt von der Ergänzung entlastet, das ersparte Geld könnte man als Schuldenabbau benutzen.

Wenn sich ein Millionär für diese Art Unterstützung interessieren sollte, könnte er sich vielleicht an Frau Merkel wenden und sie auf diesen Vorschlag aufmerksam machen.
Wer doch super,wenn man sich so um die Altersarmut kümmern würde.
Ich persönlich finde es eine gute Lösung.


http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-08/reiche-besteuerung?commentstart=49#cid-1829447

 

 Weitere Steuerverschwendung in Sachsen-Anhalt und Saarland.

In verschiedenen Bundesländern ,werden die Ministergesetze für Pensionen ,anders gestaltet ,als in anderen Lände

 Wie ist das zu rechtfertigen  ,wenn ein gekündigter Minister ,nach kurzer Amtszeit ein Übergangsgeld in Höhe von 156.000 Euro bekommt und nach 2 jähriger Amtszeit 1.700 € Pensionen erhält ? Nach 10 Jahren eine Pension von 6.500 € monatlich bekommen.???

 Kann ich nicht nach vollziehen ,wenn ein Arbeitnehmer 30-40 Jahre arbeitet ,kommt niemand an 1,700 € obwohl die Rentenbeiträge ,von deren Einkommen selber bezahlen muß und nicht von Steuergeldern.

 Wie rechtfertigt man diesen wahnsinnigen Unterschied ,das Rentner 65 / 67 in Rente gehen ohne Abschläge und wenn Rentner früher in Altersrente gehen ,Abschläge von der Rente gemacht werden ,und diese  Renten ein leben lang bezahlt werden.

 Das ist doch schon eine Rentenkürzung man könnte  den Rentnern doch dann mit 65 J, die Altersrente ohne Abschläge zahlen ,auch wenn sie früher in Rente gehen mußten.

 Das ist nicht gerecht ,das Minister und andere Amtsinhaber ,in kürzere Amtszeiten so hohe Pensionen und Übergangsgelder erhalten.

 Man könnte meinen  ,uns wird alles gekürzt ,damit Minister , oder ähnliche Amtsinhaber  sich bereichern können und sich von Steuergeldern hohe Pensionen für ihr Lebensabend sichern. Sorry so kommt es mir vor

Dieser Inhalt wurde mit diesem Link an verschiedenen Parteien per email geschickt,bin mal auf Reaktionen gespannt.Denke aber mal,das diese Themen einfach übersehen werden.Dann weiss ich welche Partei ich 2013 wähle oder nicht wähle.

Für mich zählt nur,wenn man nichts vesucht,kann man auch nicht erfahren,ob der Versuch mit einigen
Verbesserungsvorschläge angenommen wird.



 

 

 Ich hoffe,das nicht nur Debatten über Gelder geführt werden,die zum Nachteil ,der Renter in Altersarmut,der Geringverdiener,der Hartz4 Empfänger geführt wird.Möchte mal erleben,das ernsthaft ,was durchgesetzt wird,mit einer gewissen Höhe an Gelder,damit erwähnte Wähler / Bürger auch von leben kann.Und nicht wegen 5,- € .monatelange Debatten durchgeführt werden ,das ist ein unwürdiges Debakel und nicht hinnehmbar.

 




 
  Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=